Gekaufte filme von amazon prime downloaden

Downloads werden standardmäßig auf die höchste Qualität festgelegt. Sollten Sie ein iPhone oder iPad haben, das mit wenig Speicher zu kämpfen hat, ist die beste Option hier, die App-Einstellungen-Schaltfläche zu tippen, Download-Qualität zu öffnen und die Qualität zwischen Gut, Besser und Am besten anzupassen. Natürlich gilt: Je höher die Qualität, desto größer ist die heruntergeladene Datei. Die Wurzel dieses Chaos wäre der immense Verlust von Medien und das völlige Verschwinden von Werken – nicht nur aus persönlichen Sammlungen, sondern insgesamt. “Zu Beginn des 22. Jahrhunderts werden wir uns in einer Situation mit großen Wissens- und Kulturlücken befinden. Denn keines dieser Unternehmen wird da sein.” Wenn ein Video zum kostenlosen Download zur Verfügung steht, sehen Sie einen “Download”-Button unter der grünen Schaltfläche “Jetzt ansehen”. Das Video kann gestartet und abgespielt werden, bevor der Download tatsächlich abgeschlossen ist. Sobald der Video-Download abgeschlossen ist, habe ich mein Telefon in den Flugzeugmodus versetzt (alle Radios ausgeschaltet), um die Offline-Anzeige zu testen. Die App zeigte mir, was Sie im obigen Screenshot sehen, und ließ mich wissen, dass ich 76 Tage Zeit hatte, den Film offline anzusehen. Und diese Schussuhr beginnt erst zu ticken, wenn ein Video tatsächlich im Offline-Modus gestartet wird. Erstens scheint es keine visuellen Hinweise auf dem Startbildschirm der Amazon-App zu geben, um zu identifizieren, welche Prime Instant Video-Filme oder TV-Serien zum Download verfügbar sind.

Die von mir ausgewählten Videos standen jedoch alle zum kostenlosen Download zur Verfügung. Während das WLAN des Cafés für das Streaming von Filmen erbärmlich unzureichend ist, spielt es keine Rolle. Dank der Möglichkeit, Amazon Prime Video offline zu sehen, konnte ich das Video im Voraus herunterladen, bevor ich mich auf den Weg machte und es immer noch anschaue, wenn ich konnte. Dasselbe gilt für android, iOS oder Amazon Fire Tablets – einfach nicht auf jedem Desktop oder Laptop. Als Nächstes habe ich einen Blick auf die Einstellungen der App. Das erste, was ich tat, war, “Wi-Fi Only” auszuwählen, um zu verhindern, dass versehentlich meine Mobilfunkdaten verbrannt werden. Als Nächstes habe ich die SD -Download-Qualität (Standarddefinition) ausgewählt, um die Größe der heruntergeladenen Datei zu reduzieren. Es gibt zwei wesentliche Unterschiede zwischen dem Kauf von Medien in einem physischen Format und einem digitalen. Erstens gibt es den technischen Aspekt: Um den langfristigen Zugriff auf eine Datei aufrechtzuerhalten, bedarf es einer gedruckten Kopie davon – das bedeutet beispielsweise, einen Film herunterzuladen und nicht nur vom Server eines Drittanbieters zu streamen. Die zweite Unterscheidung ist etwas komplizierter, und sie hat damit zu tun, wie das Gesetz die digitalen Rechte in den letzten 15 Jahren geprägt hat.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.